Wir zahlen für euch die neue Mehrwertsteuer!

Informationen und Diskussionen über Freizeitaktivitäten.
Benutzeravatar
BJ
Administrator
Beiträge: 1134
Registriert: 29. Jun 2006, 15:02
Geschlecht: männlich
Status:: Arm :-(
Wohnort: Tau’ri
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Wir zahlen für euch die neue Mehrwertsteuer!

Beitragvon BJ » 4. Nov 2006, 17:47

Als ich finde das echt toll, dass einige Hersteller und Einzelhandelsketten so um uns arme Kunden besorgt sind und jetzt schon dafür werben, dass ihre Artikel nach dem 01.01.2007 immer noch gleich viel kosten :D
Da geht man doch gleich noch viel lieber dort einkaufen :D :D

Nur eines macht mich etwas stutzig :?:
Ich nehme mal einen Artikel als Beispiel, da ich diesen öfters in einem dieser Läden gekauft habe. Eine Spindel mit 25 DVD-Rohlingen für 9,99 Euro, also sagen wir 10 Euro.
10 : 25 = 0,40
Ein Rohling hat als 40 Cent gekostet, ein echt guter Preis :D
Wollen wir doch mal die neue Steuer auf diesen Artikel rechnen, 3 Prozent mehr sagen wir der einfachhalber 30 Cent mehr (ganz genau wären es 26 Cent).
Was mich jetzt ziemlich stutzig macht, seit sie damit werben das sie uns die 30Cent für diesen Artikel ab 01.01.schenken,sind plötzlich nur noch 20 Rohlinge auf dieser Spindel. Die Packung ist aber auch nicht kleiner geworden, nein vielmehr wurde der Einsatz welcher verhindern soll das der unterste Rohling direkt auf der Spindel liegt, etwas dicker gemacht.
Auf den ersten Blick sieht sie also aus wie immer, was weis ich den wenn ich da an der Kasse stehe ob das jetzt 20 oder 25 waren (oder 270 Gramm oder 300 Gramm)

Wollen wir doch da mal rechnen,
20 x 0,40 = 8 Euro

Sie sparen also in der Produktion, da ja nur noch 20 und nicht 25 Produziert werden müssen, bis zum 01.01. verdienen sie an jedem verkauften Artikel 2 Euro mehr. Ab dem 01.01.stellen sie sich als große Wohltäter hin, weil sie ja ihre Preise nicht anheben und diese 3 Prozent aus "ihrer" Tasche zahlen, haben aber immer noch einen Gewinn von 1,70 Euro. Ich bin mir sehr sicher, ein paar Monate später, muss man die Preis etwas anheben, weil man ja nicht ewig den Leuten die Steuer schenken kann. Aber weder die Hersteller noch der Handel verdienen ja etwas an der Steuererhöhung!

Also lieber **** ein echt nettes Angebot, aber das kann ich nicht annehmen, daher lasst mich meine 0,30 Cent selber zahlen und ihr packt dafür die 5 Rohlinge wieder in die Spindel.

Das ganze lässt sich übrigens auf so gut wie jeden Artikel der von der Erhöhung betroffen ist anwenden, achtet einfach mal ein bischen darauf :?
Bild

Mutterallerschnäppchen
Ruth-Fan
Beiträge: 105
Registriert: 1. Jul 2006, 20:07
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Bei

Beitragvon Mutterallerschnäppchen » 26. Nov 2006, 21:50

den "kleinen Preisen" sollen sich die Preise net erhöhen.... Allerdings sind einige Sachen im Vorfeld teurer geworden. *grübel*
Bei der Satire gilt das Prinzip: Wer sich getroffen fühlt, ist gemeint

Benutzeravatar
Redfuchs
Verzaubert von Ruths Pralinen
Beiträge: 66
Registriert: 21. Okt 2006, 22:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Schmalkalden
Kontaktdaten:

Beitragvon Redfuchs » 13. Jan 2007, 17:00

jap, da habt ihr recht...

jedoch, zum jahresanfang haben einige verkäufer die preise vorübergehend drastisch gesenkt. da konnte man gleich mal "nachweihnachts"-shoppen. 8)
Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

Mutterallerschnäppchen
Ruth-Fan
Beiträge: 105
Registriert: 1. Jul 2006, 20:07
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitragvon Mutterallerschnäppchen » 13. Jan 2007, 20:29

Mein ehemaliger "Stamm-Imbiss" hat VOR dem Jahreswechsel alles um 10 cent erhöht. Jetzt haben se wieder aufgemacht und nochmal 10 cent draufgeschlagen. Gut dass ich vorher schon weniger dahingegangen bin. Jetzt erst Recht net mehr... Ich bezahl doch nich für nich für ne Currywurst mit Fritten 4,50 EUR ...... Im lääve net
Bei der Satire gilt das Prinzip: Wer sich getroffen fühlt, ist gemeint


Zurück zu „Freizeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron