Ursache oder Wirkung?

Diskussionen über und mit Ruth.
Benutzeravatar
BJ
Administrator
Beiträge: 1134
Registriert: 29. Jun 2006, 15:02
Geschlecht: männlich
Status:: Arm :-(
Wohnort: Tau’ri
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Ursache oder Wirkung?

Beitragvon BJ » 29. Dez 2007, 22:37

Jeder von uns hat das bestimmt schon einmal so eine Situation erlebt, man denkt plötzlich an eine Person von der man lange nichts gehört hat und im nächsten Moment klingelt das Telefon und sie ist dran.
Oder was mir erst vor kurzen wieder passiert ist. Ich sitze am Abend vor dem PC und bemerke dass es langsam zu dunkel wird und ich das Licht einschalten sollte. Auf dem Weg zum Schalter (zwei Schritte) fällt mir plötzlich ein, dass mir schon ewig keine Glühbirne kaputt gegangen ist. Ich drücke den Schalter und was passiert, natürlich eine der Birnen geht kaputt.
Was mich seit dem beschäftigt, was war da jetzt die Ursache und was die Wirkung?
Habe ich jetzt durch meine Gedanken die Birne kaputt gemacht? Die Gedanken wären also die Ursache und die kaputte Birne die Wirkung gewesen.
Oder hat die kaputte Birne meine Gedanken ausgelöst? Dann wäre ja die Birne die Ursache gewesen und meine Gedanken die Wirkung. Aber wie kann den bitte die Wirkung vor der Ursache auftreten? Gut in kenne Theorien aus der Quantenphysik, laut denen das Möglich ist. Allerdings bin ich glaube ich einer der letze den man als kleines Teilchen bezeichnen könnte.

Vielleicht war aber die Ursache auch einfach, dass alter der Birne. Aber was hat dann bitte meinen Gedankenschub ausgelöst?
Bin ich Hellseher?
Warum dann bitte kaputte Birnen und nicht die Lottozahlen von nächster Woche?
Vielleicht liege ich aber gerade auch im Sterben und das was ich als mein Leben wahrnehme, ist dieser berühmte Film der da noch einmal abläuft. Da ich den Film schon kenne, kann ich natürlich aus Sachen Vorauss sagen. Aber wieder die Frage warum funktioniert das nicht mit Lottozahlen? Andererseits, ich liege ja im sterben und man kann nichts mitnehmen, außerdem ist es ja nur eine Erinnerung.
Es gibt noch eine Möglichkeit welche alles erklären würde, mir aber auch richtig Angst macht. Mein Leben ist nichts weiter als eine Sendung auf dem ComedyCentral und ich durchlebe gerade die 50. Wiederholung innerhalb von drei Tagen. Natürlich weiß ich aus den 49 früheren Ausstrahlungen was passiert.
Aaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhh
Das war BJs Wahnsinn zum Jahresende Bild

Mich würde aber wirklich mal interessieren was ihr schon in diese Richtung erlebt habt und wie ihr es euch erklärt?

Achja, wenn ihr euch jetzt noch fragst wie die ComedyCentral Idee, dass mit den Lottozahlen erklärt. Naja, der Inhalt der Sendung würde sich dadurch komplett ändern, was meistens über kurz oder lang zur Absetzung führt.
Bild

Benutzeravatar
Ruth
Moderatorin
Beiträge: 1072
Registriert: 2. Jul 2006, 15:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Ruth » 13. Jan 2008, 13:42

Ich persönlich erkläre mir solche Dinge so: man denkt ziemlich oft an irgendwelche belanglosen Sachen, wenn sie aber dann genau in dem Moment passieren, ist das natürlich sehr beeindruckend. Aber oft genug passiert eben nichts.
Der Zug fährt einem vor der Nase weg, wenn man es besonders eilig hat. Aber oft genug bekommt man den Zug eben auch, das ist aber eben nicht so prägnant. Oder man steht immer an der Kasse, wo gerade die Zettelrolle leer wird. Natürlich nicht immer, aber in dem Moment denkt man das. Da gibt es noch unzählige Beispiele, ... aber BJ, Du bist nicht wahnsinnig. Frag Uri Geller, der kocht auch nur mit Wasser.
Eine Hirnabsaugung reduziert prima das Körpergewicht und steigert das Wohlbefinden.

Benutzeravatar
BJ
Administrator
Beiträge: 1134
Registriert: 29. Jun 2006, 15:02
Geschlecht: männlich
Status:: Arm :-(
Wohnort: Tau’ri
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon BJ » 13. Jan 2008, 14:28

Das ist meiner Meinung nach was anderes. Deine Beispiele kann ich dir erklären, schlechte Sachen bleiben einem eben eher in Erinnerung als die Guten.

Aber der Unterschied ist einfach, das so eine Kassenrolle in einem gut besuchten Supermarkt mindestens ein bis zweimal am Tag aus geht. Die Chance also so eine Kasse zu erwischen ist um einiges höher. Wie oft geht eine Glühbirne kaputt? Einmal bis zweimal im Jahr und dann ausgerechnet wenn ich daran denke?
Denn mir ging es ja um dieses "Vorhersagen" und nicht dieses "immer trifft es mich" ;-)

Ruth hat geschrieben:aber BJ, Du bist nicht wahnsinnig.

Wir kennen uns jetzt bald seit 6 Jahren und du bist tatsächlich noch der Meinung ich sei nicht Wahnsinnig?
Bild

Benutzeravatar
Ruth
Moderatorin
Beiträge: 1072
Registriert: 2. Jul 2006, 15:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Ruth » 4. Feb 2008, 11:03

Das hier ist ein öffentliches Forum... da werde ich kaum schreiben, was ich wirklich über Deinen Wahnsinn denke. ;-) Allerdings, ein bißchen bekloppt sein erleichtert einem das Überleben in der heutigen Gesellschaft.
Eine Hirnabsaugung reduziert prima das Körpergewicht und steigert das Wohlbefinden.

Benutzeravatar
BJ
Administrator
Beiträge: 1134
Registriert: 29. Jun 2006, 15:02
Geschlecht: männlich
Status:: Arm :-(
Wohnort: Tau’ri
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon BJ » 9. Feb 2008, 15:56

Na raus damit, die Leute müssen doch wissen mit was sie es hier zu tun haben Bild
Bild

Benutzeravatar
Ruth
Moderatorin
Beiträge: 1072
Registriert: 2. Jul 2006, 15:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Ruth » 22. Feb 2008, 12:02

Naja, BJ, ganz so schlimm ist es doch nicht. ;-) Im tiefsten inneren Deiner Seele bist Du doch ein Engelchen.
Eine Hirnabsaugung reduziert prima das Körpergewicht und steigert das Wohlbefinden.

Benutzeravatar
BJ
Administrator
Beiträge: 1134
Registriert: 29. Jun 2006, 15:02
Geschlecht: männlich
Status:: Arm :-(
Wohnort: Tau’ri
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon BJ » 22. Feb 2008, 15:58

Wie Engelchen?
Achso, das war dieser Typ der immer auf meiner rechten Schulter aufgetaucht ist. Der kommt allerdings seit ich ihm die Flügel ausgerissen habe nicht mehr.
Es hat schon seine Gründe, das ich seit Jahren in einem anderen Forum unangefochten jedes Jahr wieder zum unbeliebtesten Admin. gewählt werde :D

Mal noch eine Lustige Ergänzung zur Ursprungsgeschichte.
Nachdem die Birne kaputt gegangen ist, habe ich ewig vergessen eine neue zu besorgen. Was ärgerlich gewesen wäre, da wenn die zweite auch kaputt gegangen wäre, ich im Dunkeln gesessen hätte. Dann war ich Samstags einkaufen und bin am Baumarkt vorbei gekommen, wo es mir eingefallen ist und ich dann schnell rein bin und mir zwei geholt habe. Zuhause natürlich vergessen sie rein zu machen. Montag morgen um vier hat dann mein Wecker geklingelt, wären ich im Halbschlaf zum Lichtschalter taste, fällt mir plötzlich ein das ich die Birne noch nicht ausgetauscht habe und das mal machen sollte. Ich drücke den Schalter und die zweite Birne geht kaputt :wink:
Womit wir wieder im mystischen Bereich wären. Ich bin zig mal an dem Baumarkt vorbei gelaufen und habe nicht daran gedacht. Wieso ausgerechnet da? Warum fällt mir morgens direkt nach dem Aufwachen als erstes ein, dass ich die Birne nicht ausgetauscht habe? Warum geht sie da kaputt?
Bild

Benutzeravatar
Ruth
Moderatorin
Beiträge: 1072
Registriert: 2. Jul 2006, 15:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Ruth » 16. Mär 2008, 18:46

Ich sag's mal so: solange Deine eigene Birne nicht platzt, brauchst Du Dir noch keine ernsthaften Sorgen machen. Birnen der Sorte Glüh kann man mittlerweile auch im günstigen Vorratspack kaufen, so dass, wenn Du mal wieder irgendeinem die Federn ausrupfst, trotzdem ein Lichtlein brennt.
Eine Hirnabsaugung reduziert prima das Körpergewicht und steigert das Wohlbefinden.

Benutzeravatar
BJ
Administrator
Beiträge: 1134
Registriert: 29. Jun 2006, 15:02
Geschlecht: männlich
Status:: Arm :-(
Wohnort: Tau’ri
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon BJ » 16. Mär 2008, 20:10

Ja aber auch so ein Vorratspack ist irgendwann aufgebraucht :wink:
Jetzt habe ich auch wieder ein paar in Reserve.

Das diese Birne Platz mache ich mir keine Sorgen. Gut ich hatte Anfang der Woche wieder furchtbar Migräne (ja auch Männer bekommen so etwas und wir bekommen sie auch wirklich :wink: ) da habe ich immer nur Angst das er implodiert.
Bild

Benutzeravatar
Ruth
Moderatorin
Beiträge: 1072
Registriert: 2. Jul 2006, 15:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Ruth » 9. Apr 2008, 15:30

Wie könnte es auch anderes sein, BJ... Du als Frauenversteher... da wundert mich das mit der Migräne nicht. Wegen der Implosion (sagt man das so?): siehe Signatur! :-)
Eine Hirnabsaugung reduziert prima das Körpergewicht und steigert das Wohlbefinden.

Benutzeravatar
BJ
Administrator
Beiträge: 1134
Registriert: 29. Jun 2006, 15:02
Geschlecht: männlich
Status:: Arm :-(
Wohnort: Tau’ri
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon BJ » 9. Apr 2008, 17:01

Ruth hat geschrieben:Wegen der Implosion (sagt man das so?): siehe Signatur! :-)

Wie war das mit dem man muss sich nicht immer der Umgebung anpassen und jetzt schlägst du mir das vor :shock:

Vor allem wenn ich es mir wirklich absaugen lassen würde, wäre da ja ein Vakuum also ein Unterdruck. Du weißt was eine Implosion auslöst?
Bild

Benutzeravatar
Ruth
Moderatorin
Beiträge: 1072
Registriert: 2. Jul 2006, 15:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Ruth » 12. Mai 2008, 16:06

Du meinst, deshalb höre ich immer so ein lautes Krachen seit meiner OP? Ich könnte das Vakuum ja mit Popcorn auffüllen, am besten aus Genmais. Vielleicht wachsen mir dann noch andere lustige Körperteile.
Eine Hirnabsaugung reduziert prima das Körpergewicht und steigert das Wohlbefinden.

Benutzeravatar
BJ
Administrator
Beiträge: 1134
Registriert: 29. Jun 2006, 15:02
Geschlecht: männlich
Status:: Arm :-(
Wohnort: Tau’ri
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ursache oder Wirkung?

Beitragvon BJ » 13. Mär 2010, 20:07

Knüpfen wir mal an die Urspungsgeschichte an :wink:

Anfang der Woche will ich mein Licht einschalten und was passiert, eine der Birnen geht kaputt. Diesmal hatte ich allerdings keine Vorahnung :muecke: Nach einem Blick in meinen Schrank, habe ich festgestellt das ich keiner mehr auf Lager habe. kein problem die zweite geht ja noch, kaufe ich im laufe der Woche eben wieder welche.
Gestern wollte ich noch schnell in den Supermarkt um die Ecke, beim rausgehen fallen mir wieder die Birnen ein. Da der Laden allerdings nicht der billigste ist und ich heute eh noch in den Baumarkt wollte, entschloss ich mich keine zu besorgen. Ich komme vom Einkauf wieder nach Hause, schalte das Licht ein und stehe im Dunkeln :death:
Wieder die Frage, wieso denke ich Tagelang nicht an die Birnen und kurz bevor sie kaputt geht denke ich wieder daran?

Vielleicht sollte ich mich mal bei Pro7 als nächster Uri bewerben :crazy:
Bild

Benutzeravatar
Ruth
Moderatorin
Beiträge: 1072
Registriert: 2. Jul 2006, 15:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ursache oder Wirkung?

Beitragvon Ruth » 14. Mär 2010, 17:47

Naja, man denkt ja auch meistens, wenn man genau an DER Kasse im Supermarkt steht, wo grade die Bonrolle zu Ende ist, wieso stehe ich IMMER an DER Kasse?? Aber die meiste Zeit steht man ja an der "normalen" Schlange an und da fällt es dann nicht auf. Oder? Wir sollten Agent Scully dazu befragen. Komischerweise ist die auch seit Jahren verschwunden. Wenn sie jedoch gerade morgen wieder auftaucht, dann bewerbe ich mich auch als Uri...
Eine Hirnabsaugung reduziert prima das Körpergewicht und steigert das Wohlbefinden.

Benutzeravatar
BJ
Administrator
Beiträge: 1134
Registriert: 29. Jun 2006, 15:02
Geschlecht: männlich
Status:: Arm :-(
Wohnort: Tau’ri
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ursache oder Wirkung?

Beitragvon BJ » 14. Mär 2010, 18:37

Ich glaube du verwechselst da was, Agent Scully war zwar mal verschwunden ist aber relativ schnell wieder aufgetaucht (Kurz nachdem Gillian Anderson ihr erstes Kind bekommen hat). Es war ihr Kollege Agent Mulder der lange Zeit verschwunden war, aber auch der ist in der letzten Folge wieder aufgetaucht. Er war es immer der dem Übersinlichen gegenüber offen war, Agent Scully stand dem immer skeptisch gegenüber :wink:
Vor allem ist der zweite Film gearde mal 1 1/2 Jahre her, auch wenn der an den meisten vorbeigegangen ist.

Wenn du jetzt die Schauspielerin meintest, von der hat man seit Akte X tatsächlich nicht mehr viel gehört. Liegt aber mehr daran, dass die Sachen die sie gemacht hat nicht sehr erfolgreich waren. Das einzige weswegen sie etwas ins Gespräch kam, war ihre Nackt-Szenen in "Straightheads", zu denen sie in einem Interview übrigens meinte, wenn sie angezogen ist wollen die Leute ihre Filme ja nicht sehen.
Da RTL den Mehrteiler in dem sie zuletzt mitgespielt hat, mitfinanziert hat, dürfte sie dort bald zu sehen sein 8)

P.S. Lege dich nie mit einem TV-Junkie an
Bild


Zurück zu „Dies und Das“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast