Ruth 2.0 im Internet

Fragen aller Art an Ruth.
Robert
Ruth-Fan Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 20. Aug 2012, 16:13
Geschlecht: männlich

Ruth 2.0 im Internet

Beitragvon Robert » 17. Sep 2012, 17:15

Hallo Ruth,
Darf ich mal mal total uneigennützig fragen: Wie wichtig ist eigentlich als Breitband-Medienwesen (Versuch eines Komplimentes) der eigene Internetauftritt? Ist es die mediale Bauchnabelfluse, die jeder hat, oder der digitale Reuseneffekt, der spannendes Feedback und unwiederstehliche Angebote sammelt? Ich vermute eher Ersteres, da sich die offizielle Ruth-Moschner-Homepage durch eine gewisse Beständigkeit auszeichnet.
Eine kleine Anfrage meinerseits an die Kontaktadresse, mit der ich unser kleines feines Designbüro als Speerspitze des Webdesigns anpries, wurde (wahrscheinlich zu Recht) ins Mail-Nirvana geschoben. Vielleicht befindet sich ja auch schon was im Kochtopf?

Viele fröhliche Grüße aus Dresden
Robert

Robert
Ruth-Fan Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 20. Aug 2012, 16:13
Geschlecht: männlich

Re: Ruth 2.0 im Internet

Beitragvon Robert » 16. Okt 2012, 16:44

Ok, die Kolumne "Gar nicht inter-nett" ist schon ein eindeutiges Statement zum weltweiten Zeitfresser Nr. 1. Von der Empfänger-Seite gesehen, trifft das natürlich absolut zu. Die unüberschaubare Menge von Internetseiten, von seriösem Journalismus bis zu privaten Katzen-Fanpages führt unweigerlich dazu, sich darin zu verlieren. Oft weiß man nach 5 Minuten surfen nicht mehr warum man die Kiste eigentlich angeschaltet hat.
Von der Sender-Seite aus hat das Internet jedoch etwas historisch einmaliges geschafft: Jeder der Zugang hat, kann weltweit, direkt, ungefiltert seine eigene Welt erschaffen. Wie man es schafft, dass sich auch jemand dafür interessiert, ist eine andere Frage (und manchmal auch nebensächlich).
Als "Promi" muss es doch ein tolles Werkzeug sein, auf diesem Weg ein Statement in die Welt zu setzen, ohne dass es durch den Medienwolf gedreht wird. Ohne dass alles verkürzt, aufgebauscht, verdreht wird.
Hey, wenn man nach Ruth Moschner googlet, landet man sofort auf der offiziellen Homepage. Mal davon abgesehen, man trifft Ruth im Supermarkt, wenn Sie gerade Schokolade mit 100% Kakaogehalt einkauft, gibt es kein Medium, dass so direkt und unmittelbar an die Person heran reicht. Gut, Ruth ist (noch) keine Sängerin, die unablässig die Fan-Base bei Laune halten muss. Da Sie / Du aber doch in so vielen Bereichen aktiv und kreativ ist / bist, gäbe es aus meiner Sicht schon noch bisschen Potenzial mehr aus der Homepage zu holen, den "Moschner-Glanz" auch im Netz leuchten zu lassen. Das Kunststück ist, dass die Webpflege nicht zum Zeitfresser wird. Die Ruth gehört natürlich in erster Linie in den anderen "bunten Kasten" :D

Schulten
Ruth-Fan Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 16. Dez 2012, 14:02
Geschlecht: männlich

Re: Ruth 2.0 im Internet

Beitragvon Schulten » 16. Dez 2012, 14:42

Internet = Überbewertet :-)

Robert
Ruth-Fan Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 20. Aug 2012, 16:13
Geschlecht: männlich

Re: Ruth 2.0 im Internet

Beitragvon Robert » 18. Dez 2012, 12:43

Sorry, mein erstes Posting klingt ziemlich schnoddrig. Dabei war es nur der missglückte Versuch der Anschlusskommunikation an eine Kameraprobe, bei der Ruth über Bauchnabelflusen philosophierte. Das ist jetzt aber schon verjährt.
Ruths Einstellung zur "Selbstdarstellung" im WWW würde mich dennoch interessieren. Am Ende ist das Thema in ihrem Fall ja wirklich überbewertet?

Benutzeravatar
Ruth
Moderatorin
Beiträge: 1072
Registriert: 2. Jul 2006, 15:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ruth 2.0 im Internet

Beitragvon Ruth » 7. Jan 2013, 10:05

Ha! Jetzt weiß ich, wer Du bist. ;-)
Eine Hirnabsaugung reduziert prima das Körpergewicht und steigert das Wohlbefinden.


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste